PIP. (4+)

 

Dschungel Wien & Emmy Steiner (Wien) / 40 Min.
Nominiert als Herausragende Produktion für Kinder

Mittwoch, 27. November 10:00 + 16:00 │ Bambergsaal (Villach)

Wie bewege ich mich durchs Leben?

Pip will vom Fleck. Pip spürt die innere Kraft schlummern. Pip wächst, schrumpft, verfärbt und verformt sich. Pip wird eckig. Pip fasst Mut. Pip entdeckt die Welt.

Wir verfolgen Pips Metamorphose von einem fast bewegungslosen Einzeller, der nur mit den Augen kommuniziert, zur frisch geschlüpften Raupe, einem strengen Hirsch, einem erschrockenen Vogel oder einem orientierungslosen Käfer. Pip entdeckt die Welt mit allen Sinnen. Der Horizont erweitert sich immer wieder von neuem – in der Entdeckung der eigenen Möglichkeiten und der Welt um uns herum. Emmy Steiner hat die Fähigkeit, mit ihrem Körper ein ganzes Universum von Tieren und Wesen darzustellen, die die Phantasie der Kinder anregt, und nimmt das junge Publikum mit auf eine Reise mit unerwarteten Wendungen. Spielerisch konfrontiert uns Pip mit der Frage »Wie bewege ich mich durchs Leben?«

Gewinnerin des TRY OUT!/artists-in-residence-Wettbewerbs 2018.

»Wirklich erstaunlich, was wortlos, nur mit dem Körper, der Gestik und Mimik, erzählt werden kann. Wer will, kann auch die Gedanken tanzen lassen, über die Entwicklung des Kosmos nachdenken oder über die eigene Fortbewegung im Leben, oder über den Weg vom Einzeller zum aufrecht gehenden Menschen. Oder eben gar nichts denken, nur staunen darüber, wie Emmy Steiner ihren Körper beherrscht, ihn in tänzerischen oder sportlichen Positionen formt und bewegt, immer wieder neue kleine Geschichten erzählt.« (Tanzschrift)

»Das Stück […] eröffnet die Möglichkeit, sich einfach – ohne zu grübeln und zu interpretieren – am Bewegungsspiel der Performerin zu erfreuen, sich hin und wieder überraschen zu lassen, zu staunen …« (Kurier)

»Wahrscheinlich müsst das Ding erst noch erfunden werden, in das sich Emmy Steiner nicht verwandeln könnt. […] Mit reduziertem und präzise gearbeitetem Bewegungsmaterial zieht Steiner alle Aufmerksamkeit auf sich. […] Wie in einer Clownerie werden Reaktionen vorweggenommen, umgekehrt, ins Spiel integriert. Das ist charmant. Und das ist richtig amüsant.« (Junge Kritik)

Konzept, Choreografie, Spiel: Emmy Steiner│Choreografische Beratung: Martina Rösler│Dramaturgische Beratung: Ralph Mothwurf│Künstlerische Beratung: Sabina Holzer│Licht: Ralph Mothwuf, Martina Rösler, Emmy Steiner│Sound: Ralph Mothwurf, Emmy Steiner

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=NS1drUv5EPc&t=2s

Begründung der Jury:

Mit der Produktion “Pip” zeigt Emmy Steiner, wie wenig Mittel es braucht, um die Allerkleinsten zum Staunen zu bringen. Durch ihr Spiel mit unkonventionellen Bewegungen, vom Augenrollen bis zum über den Boden robben, eröffnet sich dem Publikum eine bunte Welt in den eigenen Köpfen – mit Witz, Charme und Körperbeherrschung. Das kann gefallen, aber auch langweilen. Kinder staunen oder knallen mit den Türen. Wie die Großen eben auch. Emmy Steiner biedert sich nicht an. Im Gegenteil, sie fordert das junge Publikum heraus, sich ohne Worte und mit wenig Sound einmal nur auf einen menschlichen Körper zu konzentrieren, der so wunderbar wandelbar sein kann.

Für Reservierungen wenden Sie sich bitte an:
Kulturabteilung der Stadt Villach
Schloßgasse 11, 9500 Villach
04242 205 3415
04242 205 3499
kindertheater@villach.at

Gruppenpreis:    EUR   4,50 / Person (ab 10 Personen)
Einheitlicher Preis für Kinder und Erwachsene
Einzelkarte:     EUR   9,00