Die Sprache des Wassers

 

Imp:Art, Wien 12+

die-sprache-des-wassers

Nach dem Roman von Sarah Crossan.

Kasienka ist zwölf, fast dreizehn, als sie ihrer Mutter von Danzig nach England folgen muss. Dorthin ist Kasienkas Vater nämlich verschwunden, nachdem er sie und ihre Mutter verlassen hat. Jetzt gilt es ihn zu suchen. An jeder Tür kurze Hoffnung. Das Leben in London ist einsam. Aber im Schwimmbad lernt sie William kennen. Und sie fangt an zu schwimmen…

Spiel: Katharina Gerlich, Klemens Dellacher / Regie: Michaela Obertscheider

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Tracking Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück