DU HITLER

 

uhof: Theater für junges Publikum / Oberösterreich / 13+

Auftragsarbeit des Landestheater Linz im Rahmen des Festivals SCHÄXPIR 2011

TEXT: Kristo Šagor / INSZENIERUNG: Dana Csapo / BÜHNE & KOSTÜME: Jan Hax Halama / DRAMATURGIE: Franz Huber / DARSTELLERiNNEN: Katharina Halus, Katharina Wawrik; Bastian Dulisch, Ralf Wegner

Vier junge SchauspielerInnen sprechen über den jungen Adolf Hitler, der in Leonding, Linz und Steyr in die Schule gegangen ist. Sie befragen ihn und bekommen keine Antworten. Vier junge SchauspielerInnen stellen vier Menschen von heute vor: den frustrierten Lehrer Frank Hüggel, den Uniform-Liebhaber Mario Gastler, die junge Jessica Stahl, die auf ihren Bruder aufpasst und Johannes Bender, der nachts gern über Landstraßen fährt.

Was haben diese vier Typen mit Adolf Hitler zu tun? Allen gemeinsam ist, dass sie negative Erfahrungen in ihrem Leben machen, einsam sind, verzweifelt sind und dass sie anfangen, autoritär, reaktionär, faschistoid zu denken – und irgendwann dann auch so zu handeln. Wo beginnt der Faschismus? Wie geht man mit widersprüchlichen Gefühlen und Erfahrungen um? Wie übernimmt man Verantwortung für sein Handeln? Wie reagiert man auf empfundene Ohnmacht, woher kommt der Wunsch nach Macht, nach Ausgrenzung anderer?

Kristo Šagor stellt Fragen nach dem „kleinen Faschismus“ in unserem alltäglichen Leben.

Premiere: 24. Juni 2011
www.uhof.at

[stextbox id=”custom” caption=”Videoaufführung” collapsed=”false” color=”000000″ ccolor=”000000″ bcolor=”645e5f” bgcolor=”c6bdc2″ cbgcolor=”9a989a” image=”null”]Vorarlberger Landestheater / Festivalzentrum (Videopräsentation)
Donnerstag | 26. April 2012 | 17:00
Eintritt frei![/stextbox]

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Tracking Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück