Was kann man Kindern und Jugendlichen zumuten

 

Podiumsdiskussion am 21. März 2012 im DSCHUNGEL WIEN

Im Anschluss an die Vorstellung von “Krieg. Stell dir vor er wäre hier” findet am Mi. 21. März 20:30 die Podiumsdiskussion “Was kann man Kindern und Jugendlichen zumuten” statt.

Regisseur Holger Schober lädt zum Gespräch

Auf dem Podium:

Mag.Dr. Katharina Pal-Handl (Institut für Klinische, Biologische und Differentielle Psychologie, Universität Wien)
Andrea Bergmann (Lehrerin an der Polytechnischen Schule in Wien 15)
Lilian Grof (Schülerin)
Stefan Colombo & Nora Vonder Mühll (Theater Sgaramusch / CH)

Eintritt frei!

DSCHUNGEL WIEN  Theaterhaus für junges Publikum, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Tracking Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück