Feb 112021
 

Am Donnerstag, 18. Februar, startet unsere dritte Digitalprogramm-Edition!

Am 18. Februar wird den ASSITEJ Austria Mitglieder an einem weiteren Abend die Möglichkeit geboten, sich mit der Problematik, den Möglichkeiten und auch den Perspektiven der derzeitigen „digitalen Weltordnung“ auszutauschen.
Bei Interesse bitten wir um Anmeldung unter office@assitej.at. 

Bei einem Best Practice um 18:00 Uhr – 18:45 Uhr wird den Mitgliedern der ASSITEJ eine Plattform geboten, um über die derzeitige Situation und Ihre Konsequenzen zu sprechen. Austausch ist gerade in dieser für viele frustrierenden Zeit wichtig, weshalb wir uns freuen, mit euch bei diesem offenen Talkformat miteinander ins Gespräch zu kommen.

Um 19:00 – 20:30 Uhr findet eine Diskussion mit Vertreter*innen drei österreichischen Theatergruppen statt, welche sich in den letzten Monaten verstärkt mit neuen medialen sowie digitalen Mitteln ausprobiert haben, um dem Publikum ein Theatererlebnis daheim zu bieten. Erfahrungen, Vorteile, Nachteile, Probleme und neue Erkenntnisse auf dem Weg zur Premiere im Cyber-Raum werden auch in einer Q&A Runde besprochen.

Auf dem „Online Podium“ werden von 19:00 – 20:30 Uhr Stefanie Altenhofer von „Das Schauwerk“, Herr Finnland von „Nesterval“ und Simon Windisch vom „Planetenpartyprinzip“ vertreten sein.
Informationen zu den drei Gruppen findet man Hier:

„Das Schauwerk“: https://www.dasschauwerk.com/
„Nesterval“: https://www.nesterval.at/
„Planetenpartyprinzip“: https://planetenparty.at/

Alle Programmpunkte können einzeln belegt werden. Um Anmeldung unter office@assitej.at wird gebeten.

Das ASSITEJ Austria Digitalprogramm wird gefördert von: