WOLF

 

DSCHUNGEL WIEN / Wien / 13+

REGIE & TEXT: Theo Fransz / AUSSTATTUNG: Mareile Krettek / MUSIK: Jan-Willem van Kruyssen / DARSTELLER: Michèle Rohrbach, Florian Hackspiel

Als Welpe muss Wolf mitansehen, wie seine ganze Familie von Jägern aus dem nahe gelegenen Dorf getötet wird. Die Götter verwandeln ihn in einen Menschen und geben ihm den Auftrag, die Mörder und deren Kinder und Kindeskinder zu töten. Zwanzig Jahre sind vergangen, als Wolf im Dorf auf eine junge Frau trifft. Die beiden verlieben sich ineinander. Doch was Wolf nicht weiß: Sie ist die Tochter des letzten Jägers.

Im neuesten Stück des bekannten holländischen Autors und Regisseurs Theo Fransz wird der Werwolfmythos mit einer tragischen Liebe verknüpft. Eine dunkle Liebesgeschichte, ein Schauermärchen und das Portrait eines Dorfes, voller zeitloser
Fragen über Sehnsüchte und Schicksale. Shakespeare, Tschechow und die Brüder Grimm reichen einander die Hände.

Begründung der nationalen Jury für die Nominierung:

WOLF, eine Koproduktion von DSCHUNGEL WIEN und dem MUZtheater (NL), ist eine schlichte, überraschende, sensible Inszenierung – pur, direkt, gewitzt, unerwartet poetisch und spannend. Mit sehr sparsamen Mitteln, sich ganz auf die hervorragenden Leistungen seiner Schauspieler verlassend, inszeniert Theo Fransz  WOLF und verbindet dabei eine Werwolfgeschichte und eine Liebesgeschichte mit so sinnlichen Momenten und großartigen Dialogen, dass sie uns bis zum `blutigen’ Ende in ihren Bann zieht. Hervorragend spielen auch die eigens komponierte Musik und die Ausstattung in dieser hochemotionalen Inszenierung mit.

Premiere: 17.04.2013
www.dschungelwien.at

[stextbox id=“custom“ caption=“Aufführungen und Tickets“ collapsed=“false“ color=“000000″ ccolor=“000000″ bcolor=“645e5f“ bgcolor=“c6bdc2″ cbgcolor=“9a989a“ image=“null“]THEO – Theater Oberzeiring
Mittwoch | 16. Oktober 2013 | 19:00[/stextbox]