JOHANNA

 

DSCHUNGEL WIEN / Wien / 13+

TEXT & REGIE: Cornelia Rainer / AUSSTATTUNG: Nini von Selzam / KOMPOSITION: Karl Stirner / DARSTELLERINNEN: Sophie Aujesky, Sophie Behnke, Anna Lisa Grebe, Louise Knof

Johanna von Orléans veränderte die Welt, indem sie als erste Frau in den Krieg zog und den Männern die Stirn bot. Unzählige Dichter von Schiller bis Brecht haben sich ihrer Legende angenommen. Sie steht für Mut, Selbstvertrauen, Hoffnung, Glaube und Selbstbestimmung. Und gerade in einer Zeit, in der immer mehr Jugendliche daran glauben, dass es nichts mehr gibt, woran man glauben kann, ist es höchste Zeit, dass wieder eine Johanna voran reitet.

Wofür lohnt es sich heute noch zu kämpfen? Woran glaube ich? Was sind meine Wünsche und Träume? Wo liegen meine Grenzen? Was ist im Leben wichtig für mich? Eine Geschichte über den Kampf gegen die Ängste, den Kampf für dein eigenes Leben.

Begründung der nationalen Jury für die Nominierung:

„Alle kennen die Geschichte von „Johanna von Orléans“ und unzählige Dichter von Schiller bis Brecht haben die Legende dieser tapferen jungen Frau in ihren Texten verarbeitet. Johanna war die erste Frau, die in den Krieg zog! Der Produktion JOHANNA ist das Kunststück gelungen, ein im klassischen Theater häufig dargestelltes Thema mit frischem Blick zu sehen und um eine moderne Realität zu ergänzen. Das Spiel der vier jungen Schauspielerinnen ist kraftvoll, mutig und überzeugend. JOHANNA ist eine zweifellos bestechende zeitgenössische Produktion für ein junges Publikum, die einen fröhlich fragenden Blick auf unsere komplexe Welt wirft. Eine klare Aufforderung wird gesetzt, mutig zu sein und die Welt zu verändern.“

Premiere: 25. April 2013
www.dschungelwien.at

[stextbox id=“custom“ caption=“Aufführungen und Tickets“ collapsed=“false“ color=“000000″ ccolor=“000000″ bcolor=“645e5f“ bgcolor=“c6bdc2″ cbgcolor=“9a989a“ image=“null“]Kunsthaus, Weiz
Dienstag | 15. Oktober 2013 | 10:00 & 18:00[/stextbox]