WAS HEISST HIER ARM?

 

Theater am Saumarkt, VMS Gisingen-Oberau & Praxisschule Feldkirch / 11+

REGIE: Sabine Wöllgens / SCHULTHEATER, SCHREIBWERKSTATT: Gertrud Gfader, Markus Bertsch / BILDWERKSTATT: Petra Sattler / SCHREIBWERKSTATT: Erika Kronabitter, Sabine Benzer

Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich mit dem Thema Armut. Sie spüren ihre lokal- und familiengeschichtlichen Formen und Auswirkungen auf und vergleichen sie mit den gegenwärtigen Ausprägungen. In Schreib- und Bildwerkstätten, Theaterimprovisationen, Diskussionen, Befragungen und Interviews erkunden sie die Ursachen und Auswirkungen der Armut heute. Sie suchen und finden Geschichten, Erfahrungen und Meinungen in der Schule, in der Familie, im sozialen Umfeld und stellen Fragen.

Wer ist betroffen? Wie fühlt sich Armut an? Wie sieht sie aus? Wie geht man damit um? Welchen Vorurteilen, welcher Gewalt sind Einkommensschwache ausgesetzt? Was bedeutet Armut für Kinder und Jugendliche?  Und was heißt eigentlich “reich”? Auf die Ergebnisse darf man gespannt sein. Die Mitwirkenden präsentieren sie in einer Collage aus Texten, Bildern, Geschichten und Szenen.

Im Rahmen von MachtSchuleTheater, einer bundesweiten Theaterinitiative, die vom BMUKK gemeinsam mit KulturKontaktAustria und DSCHUNGEL WIEN durchgeführt wird.

www.saumarkt.at

[stextbox id=“custom“ caption=“Aufführungen und Tickets“ collapsed=“false“ color=“000000″ ccolor=“000000″ bcolor=“645e5f“ bgcolor=“c6bdc2″ cbgcolor=“9a989a“ image=“null“]Theater am Saumarkt
Montag | 23. April 2012 | 10:00 (Schulaufführung)
Freitag | 27. April 2012 | 10:00 (Schulaufführung)[/stextbox]