FREERUNNING & BODYPARKOUR

 
Freerunning (cietwoinone)

Cie. Two In One / Wien / Parkour, zeitgenössischer Tanz, Street & Cross Art / 14+

KONZEPT, KÜNSTLERISCHE LEITUNG, CHOREOGRAFIE: Ákos Hargitay / DRAMATURGIE: Michaela Hargitay / PRODUKTIONSLEITUNG: Claudia Mayer / PERFORMERiNNEN: Katalin Kovács, Karla Zimmermann, Nathalee Lavebäck, Thales Weilinger, Bernard Mann, Alexandros Charos

Das Spiel ist: alles ist Hindernis. Alles kann und muss genutzt und mit dynamisch fließenden Bewegungen überwunden werden – und natürlich nur, weil es Spaß macht seine mentalen und körperlichen Fähigkeiten zu testen und zu erweitern!

Die Vielfalt der Möglichkeiten ist beinahe grenzenlos und es bedarf eines großen Maßes an Geschicklichkeit, Ausdauer und Kraft sowie mentaler Stärke. Jede Menge Adrenalin garantiert… Trendige Extremsportarten treffen auf groovige Tanzstile und tolle Live-Musik: Der Raum ist gefüllt mit Musikern, Tänzern und Sportlern, die alle das gleiche wollen: Sich selbst in der Herausforderung spüren und kennenlernen!

Jeder ist anders und alle ziehen an einem Strang: Wie nutze ich eine Kiste, einen Rücken, den Boden, die Wand oder auch ein Baugerüst, um diese räumlich zu überwinden und mehr noch als das – mich dadurch tänzerisch auch noch auszudrücken? Daraus resultiert Bodyparkour, eine neue trans- und interkulturelle Bewegungsform, die ein Crossover von Breakdance, Hip-Hop, Capoeira, Partnering und neuesten Trendsportarten wie Parkour und Freerunning schafft und musikalische Elemente integriert.

Premiere: 10. Juni 2009
www.bodyparkour.wordpress.com

Posthof (Mittlerer Saal)
Mittwoch | 14. April 2010 | 18:00