RISIKO

 

uhof: Theater für junges Publikum / Oberösterreich / Tanztheater / 12+

Autor: John Retallack / Regie: Henry Mason / Choreographie: Katja F. M. Wolf / Kostüme: Florian Angerer / Musik: Franz Flieger Stoegner / Dramaturgie: Diana Madeheim / DarstellerInnen: Daniela Dett, Tobias Graupner, Matthias Hacker, Daniel Ruben Rüb, Magdalena „Maggy S“ Schlesinger

Klauen, saufen, zuschlagen, schweigen, einschließen?! Fünf Jugendliche erzählen Geschichten über die unterschiedlichsten Formen von persönlichen Grenzen. Doch letzten Endes verfolgen alle nur ein Ziel: sich selbst zu finden und zu sich stehen zu können − ein täglicher Balanceakt zwischen gesellschaftsfähig und abweichend, legal und illegal. Die fünf werden PerfektionistInnen darin, auf dem schmalen Grat zwischen Risiko und Kontrolle zu balancieren: das Limit des Körpers spüren, mit dem eigenen Schicksal spielen, den vollen Preis zahlen. Alles riskieren.

Autor John Retallack hat aus Gesprächen und Interviews mit Jugendlichen in Glasgow ein sensibles und spannendes Stück gebaut, das zwei Extreme − pures Sicherheitsdenken und ständige Risikobereitschaft − einander gegenüberstellt. In der Linzer Inszenierung hat Henry Mason das Stück als dynamisches Bewegungstheater umgesetzt.

Premiere: 16. Oktober 2008
www.uhof.at

uhof: Theater für junges Publikum
Dienstag | 21. April 2009 | 18:00