Klassenzimmertheater

 

Gruppen und Ensembles setzen verstärkt auf sogenanntes Klassenzimmertheater. Prominentester Vertreter in Österreich ist das Wiener Klassenzimmertheater um den Autor Holger Schober und die Regisseurin Dana Csapo. Aber auch oberösterreichische Gruppen wie die bühne04 aus Linz setzen dieses Format erfolgreich um. 2009 fand in Wien ein eigenes Festival für die österreichischen Klassenzimmertheater Stücke statt, dass auch 2011 wieder an den Start geht.

Im Rahmen der Diskussionsrunde wird u.a. den Fragen nachgegangen:

Was sind die speziellen Ansprüche an ein Klassenzimmerstück?; Welche Anforderungen stellt der Bühnenraum „Klassenzimmer“ an Regie und Ensemble?; Wie reagieren Schüler und Lehrer auf diese unmittelbare Erfahrung?; Wie verändert sich das Ritual des Theaterbesuchs, wenn das Theater in die Schule kommt?; Welche Entwicklungspotentiale bestehen?

Diskussionsrunde in Kooperation mit bühne04.

Diskussionsrunde am 10. Oktober 2012 in der HS11 Diesterwegschule

10:00 Uhr Vorstellung
Meine Freundin Anne / buehne04

11:00 Uhr Nachbesprechung

12:00 Uhr Getränke, Brötchen, Kaffee, Kuchen auf Einladung der bühne04

13:00 Uhr Roundtable „Klassenzimmertheater“

Gäste u.a.:
Cornelia Metschitzer, Leiterin bühne04, Regisseurin „Meine Freundin Anne“
Rudi Müllehner, Leiter bühne04
Claudia Schächl, Theaterachse Linz
Karin Handlbauer, Lehrerin HS 11 (Begleitlehrerin)
Cornelia Polli, Direktorin HS 11
Katrin Maiwald, Theaterpädagogin u/hof: Theater für junges Publikum
Julia Engelmayer, Theater Phönix

HS 11 Diesterwegschule
Khevenhüllerstraße 3
4020 Linz

Der Vorstellungsbesuch ist für alle Diskussionsteilnehmer kostenlos. 

Weitere Diskussionsteilnehmer können sich über k.burgschuld@nullassitej.at anmelden.