Brauchen Jugendliche jugendliche Identifikationsfiguren

 

Im Rahmen des Portraits von Corinne Eckenstein

Podiumsdiskussion am 30. November 2011 im DSCHUNGEL WIEN

19:00 Uhr Vorstellung

“Spiegelland” / TheaterFOXFIRE & DSCHUNGEL WIEN

20:30 Uhr Dialog/Podiumsdiskussion
“Brauchen Jugendliche jugendliche Identifikationsfiguren”

II. “Brauchen Jugendliche jugendliche Identifikationsfiguren” / 30.11.2011

Im Rahmen des Portraits von Corinne Eckenstein
DSCHUNGEL WIEN in Kooperation mit der ASSITEJ Austria
Leitung: DSCHUNGEL WIEN

19:00 Uhr Vorstellung
“Spiegelland” / TheaterFOXFIRE & DSCHUNGEL WIEN

20:30 Uhr Dialog/Podiumsdiskussion
“Brauchen Jugendliche jugendliche Identifikationsfiguren”

Regisseurin Corinne Eckenstein im Gespräch mit:

Petra Fischer, Junges Schauspielhaus Zürich
Franz Lettner, Chefredakteur 1001 Buch
Anais Mazic-Huber, Schülerin
Matthias Rohrer, Institut für Jugendkulturforschung
Marie-Theres Schmetterer, Pädagogin

Eintritt frei!
DSCHUNGEL WIEN  Theaterhaus für junges Publikum, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Im Rahmen des Portraits von Corinne Eckenstein im DSCHUNGEL WIEN von 17. Nov. bis 05. Dez.ASSITEJ-Mitglieder, die zur Podiumsdiskussion kommen, können die Vorstellung „Spiegelland“ um 19:00 Uhr um nur Euro 6,00 besuchen!