Dez 192017
 

Am Wochenende vom 10./11. Februar 2018 veranstaltet die ASSITEJ Austria im Rahmen des spleen*graz-Festivals eine Masterclass: Theaterpädagogik mit Workshops an beiden Tagen, einem Vernetzungstreffen sowie einem Open Space. Darüber hinaus gibt es weitere interessante Programmpunkte:

Samstag, 10. Februar

11:00 -12:30 Dialog über postdramatische Formate (spleen hotspot)
15:00-17:30 Masterclass Theaterpädagogik: The World Is Your Engine (Workshop)
18:00 Vorstellung „Konferenz der wesentlichen Dinge“ (Pulk Fiction / DE) – Achtung: sehr limitierte Kartenverfügbarkeit!
20:00 Vorstellung „Pink for Girls & Blue for Boys“ (Tabea Martin & Tanzhaus Zürich / CH & Krokusfestival Hasselt / BE)

Sonntag, 11. Februar

10-12:30 Uhr Masterclass Theaterpädagogik: The World Is Your Engine (Workshop)
13:00-14:30 Vernetzungstreffen & Mittagessen der Masterclass-Teilnehmer_innen
15:00-17:00 Open Space

Im Rahmen des Festivals findet ein Dialog zum Thema: Jetzt also ist auch das Kindertheater postdramatisch statt.
„Der Begriff ist zur Marke geworden. Alles was neu und innovativ erscheint, nennt sich nun postdramatisch. … Fest steht, postdramatisches Theater hat jenseits des ‚Coolnessfaktors’ mehr Aussagekraft. Postdramatisches Kindertheater will mehr sein als nur neu. Es begreift sich anders.“ (Hannah Biedermann)
Und wie? Und was ist mit den Geschichten?
Darüber diskutieren Pulk Fiktion und turbo pascal, zwei deutsche Performance-Gruppen, die bei spleen*graz heuer zu Gast sind, mit dem interessierten Publikum.

Masterclass Theaterpädagogik: The World Is Your Engine
Konzeptionen immersiver und spielerischer Theaterformen

In dieser Masterclass lehrt Philipp Ehmann wie man iterative Prozesse in der Stückentwicklung immersiver und spielerischer Theaterformen nutzt und anhand ihrer dramaturgische Bögen zeichnet. Wie wird das Publikum zentrales Element in der Geschichte eines Theaterabends ?
Gemeinsam beschäftigen wir uns mit non-lineare Erzählweisen zwischen Immersion und Interaktion und besprechen ethische Fragen der Publikumsinteraktion.
Philipp Ehmann studierte Regie an der University of Exeter in England; seine Arbeiten waren insgesamt in 7 Ländern u.a. am Exeter Fringe Festival, beim Playpublik Festival in Berlin oder am Volkstheater-Hundsturm (Gegenmittel von Nicoleta Esinencu) zu sehen. Zudem leitet er Österreichs erstes Festival für Spiele im öffentlichen Raum Play:Vienna und arbeitet als immersive Theatre Director und Game-Designer für die Street Game Conspiracy.

Die Masterclass findet am Samstag und Sonntag als Workshops statt. Nach dem Workshop am Sonntag wird es außerdem ein Vernetzungstreffen der Teilnehmer_innen geben.

Im offenen Diskussionsformat Open Space haben anschließend jene Themen Platz, die Theatermacher_innen für junges Publikum aktuell auf den Nägeln brennen. Diskutiert werden u.a. Fragen der Vernetzung, der Fort- und Weiterbildung und der spezifischen Herausforderungen in den Bundesländern.

Anmeldung für die Masterclass unter office@nullassitej.at
Teilnahmegebühr: 70€ (für ASSITEJ-Mitglieder 50€)