Mrz 102016
 
Am 20. März 2016 ist es wieder soweit: Auf der ganzen Welt wird der Welttag des Theaters für junges Publikum mit zahlreichen Angeboten, Theater-, Tanzvorstellungen und Performances, Workshops und Diskussionen gefeiert! 

Initiative zum Welttag des Theaters für junges Publikum 2016

In den letzten Jahren hat die rege Beteilung von Theaterhäusern, freien Gruppen und EinzelkünstlerInnen in Österreich gezeigt, dass der Welttag des Theaters für junges Publikum einen festen Stellenwert eingenommen hat. Die österreichische Theater-, Tanz- und Performance-Szene für junges Publikum macht so jedes Jahr erneut auf ihre Vielfalt, ihre künstlerische Qualität und auf den Stellenwert kultureller Bildung und ästhetischer Erfahrung für Kinder und Jugendliche aufmerksam!

Ins Leben gerufen wurde der Welttag von der ASSITEJ, der Association Internationale du Théâtre pour l’Enfance et la Jeunesse. Der internationale Dachverband des Theaters für Kinder und Jugendliche hat mehr als 80 nationale Zentren auf allen Kontinenten. Weltweit präsentieren die Mitglieder der ASSITEJ am 20. März verschiedene Initiativen, um die Bedeutung des Theaters für junges Publikum zu kommunizieren.

Theaterhäuser, freie Gruppen, einzelne SchauspielerInnen, DramaturgInnen und RegisseurInnen besuchen am 20. März 2016 soziale Einrichtungen wie Krankenhäuser und Kinderheime im ganzen Land, um dort Kindern und Jugendlichen jeden Alters einen unmittelbaren und persönlichen Zugang zu professioneller Kunst und Kultur zu ermöglichen. Angelehnt an das Modell des Klassenzimmertheaters, das Theaterproduktionen für das Klassenzimmer konzipiert und dort aufführt, begeben sich die KünstlerInnen zu jenen Kindern und Jugendlichen, die in ihrem Alltag nicht ohne Weiteres in der Lage sind, Kulturveranstaltungen zu besuchen.

Die teilnehmenden Institutionen, Theaterhäuser und Gruppen erstrecken sich dabei auch 2016 über ganz Österreich.

Das Recht auf Kunst

Mit dem 20. März stellen die ASSITEJ Austria und ihre Mitglieder das Recht aller Kinder und Jugendlichen ins Zentrum, Zugang zu Kunst zu erhalten. In diesem Rahmen demonstriert die österreichische Theater-, Tanz- und Performanceszene einmal aufs Neue die künstlerische Bandbreite und Qualität ihres Theaterschaffens und beweist die gelebte Vielfalt, Lebendigkeit, Professionalität, den Einsatz und die Ernsthaftigkeit, die hinter der künstlerischen Produktion für ein junges Publikum steht. Detaillierte Informationen zu Veranstaltungen rund um den Welttag für junges Publikum entnehmen Sie bitte den Programmen der teilnehmenden Institutionen.

Aus der Botschaft von Yvette Hardie, Präsidentin der ASSITEJ International, zum Welttag 2016:

Vielleicht ist es das größte Geschenk, dass das Theater für Kinder und Jugendliche uns machen kann – egal ob wir Künstler_innen, Zuschauer_innen, Eltern, Lehrer_innen oder Kinder sind – das Geschenk, Ganzheit wieder zu entdecken, wo Dinge zerbrochen scheinen und damit wieder zu entdecken, was wir schon immer sein sollten.

Yvette Hardie, Präsidentin der ASSITEJ / 20. März 2016
(Übersetzung: Meike Fechner / ASSITEJ Deutschland. Die ganze Botschaft findet sich hier)

Eine Auswahl aus den Aktionen von ASSITEJ-Mitgliedern zum Welttag 2016:

Märchenbühne Der Apfelbaum, Wien: Das Stierlein oder die Prinzessin in der Flammenburg | 11:00 Uhr im Wiener Hilfswerk, Nachbarschaftszentrum 17 – Hernals

TURBOtheater|KopFiNdeRwaNd, Villach: Sondervorstellung Die alte Schachtel im Hinterhof (14+)
| 19 Uhr im Kulturhof:keller Villach, Lederergasse 15, 9500 Villach