Apr 102015
 

Vernetzung, Inspiration und eine vielfältige Szene

von Norbert Bayer

Vom 21.–29. März waren Geschäftsführer Kai Krösche und sein Stellvertreter Norbert Bayer auf Einladung der ASSITEJ Israel bei der International Dance Exposure in Jerusalem und der International Theatre Exposure in Tel Aviv.

An neun intensiven Tagen mit oft bis zu fünf Vorstellungen wurde ein Querschnitt durch die israelische Tanz- und Theaterszene präsentiert. Da Theaterbesuche für israelische Schulklassen verpflichtend sind, gibt es ein reiches Angebot an mobilen Produktionen, die mit mehr oder weniger großem Aufwand durch das Land und teilweise auch durch die Welt touren.

Das internationale Fachpublikum bestand aus Kunst- und Kulturschaffenden hauptsächlich aus Europa, aber auch aus den USA, Südafrika und sogar Australien. Trotz des vollen Programms blieb immer stets die Zeit, sich auszutauschen und Unterschiede wie Gemeinsamkeiten im Theater für junges Publikum weltweit zu diskutieren.

Die ASSITEJ Austria konnte sich einen guten Eindruck von der derzeitigen Szene für junges Publikum in Israel machen und kann jederzeit kontaktiert werden, um Kontakte zwischen österreichischen und israelischen Tanz- und Theatergruppen herzustellen, Gastspiele (israelischer Produktionen in Österreich) zu vermitteln bzw. zu empfehlen und angedachte Kooperationen organisatorisch zu unterstützen.

Die Gruppe in Jerusalem