Okt 302014
 
ACHTUNG: Leider musste die Veranstaltung abgesagt werden. Sie findet nicht statt!
Über die Bedeutung internationaler Vernetzungsarbeit in der darstellenden Kunst für junges Publikum.
Eine Veranstaltung der ASSITEJ Austria in Kooperation mit Bludenz Kultur.

 


Programm als PDF
Der Begriff „Vernetzung“ ist in aller Munde. Kaum ein Bereich (nicht nur) in der Kultur, in dem das Wort nicht über kurz oder lang fällt, kaum ein Kunstschaffender, der von sich behaupten würde, auf aktive Vernetzungsarbeit bewusst zu verzichten. Doch was verstehen wir überhaupt unter „Vernetzung“? Wie funktioniert erfolgreiches „Networking“, welche Möglichkeiten bieten sich für Kulturschaffende auf nationalen und internationalen Ebenen? In Vorträgen und Podiumsdiskussionen unter Mitwirkung internationaler ExpertInnen geht die ASSITEJ Austria in Zusammenarbeit mit Bludenz Kultur der Grundfrage nach der Notwendigkeit kreativer und nicht zuletzt wirtschaftlicher Vernetzung nach, beleuchten die Vorteile für Schaffende im Bereich der darstellenden Kunst sowohl auf freier wie institutioneller Ebene und versuchen einen Blick in eine mögliche Zukunft. Ziel der Veranstaltung ist es, einen Überblick über verfügbare Netzwerke zu schaffen und über Möglichkeiten engerer Kooperationen über Landes-, aber auch Institutionsgrenzen hinaus nachzudenken.
11:30 Uhr Impulsvorträge von
 
Stephan Rabl (Künstlerischer Leiter DSCHUNGEL WIEN)
Brigitte Walk (Schauspielerin, Regisseurin, Theaterpädagogin, Vorarlberg)
Roman Weishaupt (Schauspieler, Regisseur, Theaterpädagoge, Chur / Schweiz)
Manfred Weissensteiner (Künstlerischer Leiter TaO! Theater am Ortweinplatz, Graz)
 
13:00 Uhr Podiumsdiskussion mit den ReferentInnen. Moderation: Sabine Benzer (Theater am Saumarkt, Feldkirch).
15:00 Uhr Besuch des Projekts kinder.welten | Emilio & Ellie | PREMIERE

Ein musikalisches Erzähltheater der Kreativkompanie XTHESIS für Menschen ab 5 Jahren

Um Anmeldung bis zum 10. November unter k.kroesche@nullassitej.at wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos.