Aug 262014
 
denkfabrikbannner

3. Oktober 2014 von 10:00-17:00 Uhr im vorarlberg museum, Bregenz (1. Stock, großer Saal)

Im Rahmen von: 5. Brass Spektakel, das Sonus Brass Festival (20 Jahre Sonus Brass Ensemble)

Ein Symposium von netzwerk junge ohren und der ASSITEJ Austria, mit Unterstützung von Bregenz Tourismus & Stadtmarketing



Programm als PDF

Reflexion, Diskussion, Inspiration: Denkfabriken geben Raum, um Fragen zu stellen, kreative Antworten zu suchen und in einem offenen Prozess miteinander in den Austausch zu kommen. Kultur machen, Kultur ermöglichen, Kunst erleben, Teil einer aktiven Gesellschaft sein – die Bedingungen einer lebendigen (Musik-)Kultur stehen mit unterschiedlichen Akzentuierungen stets im Blick der Denkfabriken.

Die Denkfabrik V „Hören: Interaktion, Intervention, Identität“ unternimmt eine Reise durch die unterschiedlichen Facetten von Wahrnehmung, unserer Fähigkeit sinnlich zu empfinden und erleben. Im Fokus dabei: neues Hören. Hören ist unmittelbar und individuell, jedoch niemals abgelöst von Umgebung, Räumen und anderen Menschen. Die Denkfabrik fragt nach den Bedingungen für ein neues Hören (Cluster I) und erforscht die Eigenarten von Musik als Ausgangspunkt für die Entstehung regionaler Identität und Identifikation (Cluster II). Sie untersucht die Messbarkeit von Wahrnehmung (Cluster III) und thematisiert das Spiel mit Wahrnehmung und Erwartung als Grundlage (künstlerischer) Interventionen (Cluster IV). Die Teilnehmer/innen kommen mit Expert/innen ins Gespräch und entwickeln die impulsartig eingeführten Themencluster in Arbeitsgruppen über den Tag weiter.

Hintergrund der Denkfabrik V ist das 20-jährige Bühnenjubiläum des Sonus Brass Ensembles. Sonus Brass löst mit seinen Produktionen den Anspruch ein, intelligente Formate für eine lebendige Musikkultur besonders
für junge Ohren zu entwickeln. Mit innovativen Projekten forciert es zudem neue Formen des Hörens, auch im Kontext von öffentlichen Räumen. Spartenübergreifendes Denken und Arbeiten ist im Sinne des netzwerk junge ohren und der ASSITEJ Austria der Schlüssel für erfolgreiche Kulturkonzepte. Der Raum dafür sind die Denkfabriken, die wir zusammen ins Leben gerufen haben.

Die Allianz zwischen ASSITEJ Austria und netzwerk junge ohren bringt nicht nur zwei Netzwerke für neues Publikum zusammen. Es wird zudem eine stabile Brücke zwischen der Theater- und der Musikszene geschlagen,
die nicht voneinander zu trennen sind, wie der Jubilar, das Sonus Brass Ensemble, mit seinen Projekten seit 20 Jahren überzeugend beweist. Die Denkfabrik in Bregenz ist für das europäisch denkende und handelnde netzwerk junge ohren von besonderer Bedeutung: Lädt sie doch ein, einen Dialog über Österreichs Grenzen hinweg mit hiesigen Kulturschaffenden und Projekte-Machern zu führen. Und das im Rahmen des großen Geburtstagsfests des Sonus Brass Ensembles.

 

PROGRAMM

Tagesmoderation: Martina Taubenberger

10:00 Uhr Eröffnung

Judith Reichart, Stadträtin für Kultur in Bregenz
Lydia Grün, Geschäftsführerin des netzwerk junge ohren e.V.
Christoph Thoma, Vorsitzender der ASSITEJ Austria und Geschäftsführer von Bregenz Tourismus & Stadtmarketing

10:15 Uhr Eine Dramaturgie der Zwischenräume

Neue Formate für Begegnung, Vernetzung, Zu- und Einfall
Referent: Hans-Joachim Gögl, Freier Kurator und Kommunikationsberater

10:30 Uhr Cluster I: Wahrnehmung und Körper

Impuls: Lisa Stepf, Künstlerische Leiterin Quartett PLUS 1
Host: Constanze Wimmer, plattform musikvermittlung österreich

10:45 Uhr Cluster II: Kulturprojekte zur Förderung regionaler Identität

Impuls: Magdalen Hayes, KulturRegion Stuttgart
Host: Gerhard Kowař, KulturKontakt Austria

11:00 Uhr Arbeitsgespräche mit den Keyspeakern und den jeweiligen Hosts (Cluster I und II)

12:30 Uhr Mittagessen

14:00 Uhr Cluster III: Ist Wahrnehmung messbar?

Impuls: Simon Bleil, Agentur GREAT
Host: Martina Feurstein, Kunsthaus Bregenz

14:15 Uhr Cluster IV: Invention – Über das Spiel mit Wahrnehmung und Erwartung

Impuls: Ute Legner, MEHR MUSIK! Augsburg
Host: Kai Krösche, ASSITEJ Austria

14:30 Uhr Arbeitsgespräche mit den Keyspeakern und den jeweiligen Hosts (Cluster III und IV)

16:00 Uhr Kaffeepause

16:15 Uhr Abschlussdiskussion

17:00 Uhr Ende Denkfabrik

19:30 mezzotragisch

im Theater Kosmos, Areal schoeller 2welten, Mariahilfstraße 29

Inszeniertes Konzert mit dem Sonus Brass Ensemble

Zielgruppe:

Kulturschaffende, Musikvermittler/innen, Projektmacher/innen, Kulturpolitiker/innen, Pädagog/innen, Lehrende, Forschende und Studierende an Universität und Hochschule, Neugierige und alle anderen am Thema Interessierten (max. 50 Teilnehmer)

Anmeldung und Informationen:

ASSITEJ Austria, Kai Krösche
+43 (0) 12365011 bzw. +43 (0) 650 5767243
assitej.at
k.kroesche@nullassitej.at

Teilnahmegebühr

EUR 25,- (inkl. Konzert am 03.10.2013 um 19:30 Uhr: EUR 30,-). Teilnehmer/innen des netzwerk junge ohren: freier Eintritt zur Denkfabrik nach Anmeldung bis 25. September 2014 (Ticket für das Konzert am 03.10.2014 um 19:30 Uhr: EUR 10,-). In der Teilnahmegebühr sind Pausengetränke und -snacks sowie das Mittagessen am 03.10.2013 inkludiert.