Mrz 202014
 

Welttaglogo

„Das Recht auf Kunst ist ein Kinderrecht!“ – Ein Ziel, das, leicht gesetzt, viel leichter noch erhofft, vielleicht hier und da und andernorts bereits verinnerlicht ist; tatsächlich blüht in Österreich bereits seit vielen Jahren eine Theater-, Tanz- und Performanceszene für junges Publikum, die in Bezug auf ihre Innovation, thematische Vielfalt und mutige ästhetische Offenheit auch den weltweiten Vergleich nicht zu scheuen braucht. Stets im Wandel, immer auf der Suche nach neuen Formen und Ausdrucksmöglichkeiten, bieten Theaterschaffende aus allen Bundesländern Österreichs Tag für Tag und Jahr für Jahr ein spannendes und umfangreiches Angebot für Kinder und Jugendliche, ohne je die Lebensrealität ihrer jungen Zuseherinnen und Zuseher aus dem scharfen Auge zu verlieren.

Als Dachverband dieser Theaterschaffenden bemüht sich auch die ASSITEJ Austria in immer neuen Veranstaltungen um den kritischen künstlerischen Diskurs, kämpft um höhere Akzeptanz für diese Kunstform und das Ziel, dass Kinder und Jugendliche in Österreich Zugang zu erstklassiger Kunst haben; zu einer darstellenden Kunst, die ihr Publikum nicht nur als die Theaterabonnenten von morgen begreift, die ihr eigenes Schaffen nicht lediglich einem diffusen Bildungsauftrag verschreibt, sondern im Gegenteil nach genau dem sucht, was Kunst ausmacht: Neue, andere, fremdartige Blicke auf die Welt, die Dinge und die Menschen; einen im positivsten Sinne zweifelsäenden Perspektivwechsel, der, ohne sich mit diesen im Konflikt zu befinden, allen Bildungsaufträgen und Erziehungsplänen mit der Nonchalance und produktiven Unruhe künstlerischer Kraft trotzt. (Und damit wieder ganz von alleine die großen Ziele von morgen wahrwerden lässt.)

Doch auch diese Wort sind leicht gesagt: Denn damit es schließlich so weit kommt, damit die Notwendigkeit dieser Kunstform wirklich erkannt und das Recht auf sie weiterhin als ein Kinderrecht verinnerlicht wird (und bleibt), bedarf es einer Aufmerksamkeit auch in den entlegensten Winkeln, braucht es den Zugang für alle Kinder und Jugendliche zu dieser Kunst, unabhängig vom Bildungsstand, losgekoppelt vom kulturellen oder sozialen Background. Auch deshalb feiert die ASSITEJ Austria gemeinsam mit ihren mittlerweile bundesweit knapp 100 Mitgliedern sowie den vielen, vielen Theaterschaffenden für junges Publikum auf allen Kontinenten der Welt auch 2014 wieder den 20. März, den Welttag des Theaters für junges Publikum. Auch dieses Jahr bietet eine Vielzahl der österreichischen Theaterschaffenden umfangreiche Aktionen rund um den Welttag an, die von einzigartigen Vergünstigungen über Gratis- und Sondervorstellungen hin zu Aufführungen in Betreuungsstätten und Krankenhäusern reichen und einmal mehr den Stellenwert kultureller Bildung und ästhetischer Erfahrung für Kinder und Jugendliche in den Fokus rücken.

Theater für junges Publikum, das ist kein Nischentheater, kein reines Mittel zum soziopolitischen Zweck, sondern ernsthafte und ernstzunehmende Kunst für Menschen, die großen, die kleineren und die kleinen. 

In diesem Sinne: Nehmen Sie heute ein Kind mit ins Theater!

Christoph Thoma

Vorsitzender der ASSITEJ Austria

Weitere Informationen zum Welttag und die Botschaft der ASSITEJ International finden Sie hier.