Okt 252013
 

Der IKARUS 2013 geht an die Inszenierung „R O S E S – einsam.gemeinsam“.

In einer festlichen Preisverleihung in der Akademie der Künste wurde der IKARUS 2013 – der Berliner Theaterpreis für herausragendes Kinder und Jugendtheater des JugendKulturService – verliehen.
Aus den fünf Nominierungen wählte die Jury das Tanztheater „R O S E S – einsam.gemeinsam.“ vom THEATER STRAHL in Kooperation mit der holländischen Tanzcompagnie DE DANSERS und dem ASSITEJ-Austria-Mitglied und österreichischen Festival SZENE BUNTE WÄHNE .

Erstmalig ist der Preis mit 5.000 EUR dotiert und erhält somit neben der in der Berliner Kinder- und Jugendtheaterszene seit Jahren anerkannten Prestigeträchtigkeit eine weitere wichtige Bedeutung zur Anerkennung von herausragenden Leistungen im Bereich des Berliner Kinder- und Jugendtheaters.

Aus der Begründung der Jury: „Ein Lob für das Risiko, reines Tanztheater für Jugendliche anzubieten und gleich mit der ersten Produktion ein so dramatisches Thema anzugehen. […] Schöner hat man das Einsam-und-gemeinsam-Agieren selten gesehen, so aufregend wird Jugendlichen nicht häufig vermittelt, wie es sich anfühlen mag, zu kämpfen und dennoch verlieren zu müssen. Und das ganz ohne Worte.“

Mehr Informationen unter www.sbw.at !