Apr 242013
 

AUSSCHREIBUNG WORKSHOP

Teilnahme am ASSITEJ Tabu-Workshop
25.-26. Juni 2013, Linz

Im Rahmen des ASSITEJ International Meetings von 22.-29. Juni 2013
In Kooperation mit dem Internationalen Theaterfestival SCHÄXPIR 

Seit 2008 befasst sich eine Reihe von internationalen Workshops mit dem Themenkreis von Tabus im Kontext der darstellenden Kunst für junges Publikum.  Die praxisorientierten Workshops richten sich an Fachleute (u.a. aber nicht ausschließlich: KünstlerInnen, TheaterpädagoInnen und VermittlerInnen) und bieten die Möglichkeit sich intensiv mit KollegInnen auseinanderzusetzen.

Als Teil des Programms des ASSITEJ International Meeting unter dem Motto „FACING THE ARTIST“, dass von 22.-29. Juni in Linz stattfindet, wird ein zweitägiger Workshop angeboten.

Geleitet wird der Workshop von 7 KünstlerInnen aus 4 Kontinenten, die von Erfahrungen und Beobachtungen Tabus in ihrer Heimat ausgehend, in das  Thema einführen. Danach haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit die Thematik in praktischen Übungen mit KollegInnen aus der ganzen Welt zu vertiefen.

Welche Tabus existieren im Kontext der darstellenden Kunst für junges Publikum in den verschiedenen Kulturkreisen auf der Erde? Wagen wir KünstlerInnen es, uns mit den schwierigsten und vielleicht wichtigsten Themen auf und Abseits der Bühne auseinanderzusetzen? Oder wenden wir uns ab – auch aufgrund unserer eigenen Beschränkungen?

Wenn wir danach fragen, was wir nicht tun würden innerhalb unserer Arbeit, konfrontieren wir uns auch mit uns selbst, unseren Ängsten, unseren eigenen Tabus, die im Rahmen des Workshops kreativ thematisiert werden.

Tabu-Workshop
Datum: 25. & 26. Juni 2013
Dauer: Jeweils von 14:00-17:00 Uhr
Ort: Presseclub A/B, Linz

Workshopleitung: Etoundi Zeyang (Kamerun), María Inés Falconi (Argentinien), Asaya Fujita (Japan), Kenjiro Otani (Japan), Tuomo Railo (Finland), Gabriel Macció Pastorini (Uruguay), Vigdís Jakobsdóttir (Island).

Teilnehmeranzahl: Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 24 begrenzt.

Sind Sie an der Teilnahme am Workshop interessiert, dann senden Sie bitte eine E-Mail mit folgenden Informationen an die Leiterin des Workshops  Vigdís Jakobsdóttir vigdisjak@nullgmail.com.

  • Vor- und Nachname und Geschlecht
  • Herkunft (Land)
  • Alter
  • Beruf, Arbeitsgebiet (RegisseurIn, SchauspielerIn, VermittlerIn etc.)
  • Kurzer Lebenslauf (max. 1 Seite)
  • Einen kurzen Absatz warum Sie am Workshop teilnehmen wollen

Sollte die Anzahl der BeweberInnen die Anzahl der zur Verfügung stehenden Plätze übersteigen, wird versucht eine ausgewogenen Mischung aus Erfahrung, Alter, Geschlecht und regionaler Herkunft zu finden.

Deadline für die Bewerbung ist der 10. Mai 2013.

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos.

Die Teilnehmer tragen die Kosten für ihre Unterkunft vor Ort selbst. Getränke während des Workshops und Verpflegung an den beiden Tages werden gestellt.