Feb 012013
 

Eine Untersuchung kritischer Praxen der Kunstvermittlung:  Fragen. Inspirieren. Weiterdenken.

Zwischen Januar und Juni laden der DSCHUNGEL WIEN und die ASSITEJ Austria einmal monatlich zum gemeinsamen Nachdenken über Vermittlungsbegriffe ein.

Dies ist der zweite Termin einer ganzjährigen Diskursreihe. Eine Grundlegende Einführung in die Reihe finden Sie hier.

Programm 22. Februar 2013

Thema: Tanzvermittlung

Im Februar steht der Tanz bzw. die Tanzvermittlung im Zentrum der Reihe. Zwei Panels des Symposiums „MY Audience“ von 21. bis  24. Februar 2013 im DSCHUNGEL WIEN, das im Rahmen der Abschlussveranstaltung des EU-Tanzprojekt Fresh Tracks Europe stattfindet, beschäftigen sich mit Tanz und Tanzvermittlung im europäischen Kontext. Internationale Experten beschäftigen sich u.a. mit den Fragen: Wie gehen Kinder verschiedener Altersgruppen mit Abstraktion um? Welche Themen und Tanzformen sind für welche Altersgruppe geeignet? Gibt es Überforderung?

Fresh Tracks Europe in Vienna: Innovation in Dance for Young Audiences
Die untenstehenden Dialoge sind Teil des Symposiums „My Audience“ von DSCHUNGEL WIEN in Kooperation mit SZENE BUNTE WÄHNE.

13:00 Vortrag und Diskussion

„What does the audience perceive?“
Vortrag Virgine Roy-Nigl (Choreografin & Psychologin)
Moderation der Diskussion: Tony Reekie (UK), Fiona Ferguson (UK)

14:40 Impulse und Diskussion

„Dance Mediation“
Impulse: An Boekman (DE) & Andrea Boll (CH), Martina Seidl (AT)
Moderation der Diskussion: Christina Gillinger (TQW)

Ort: Tanz Quartier Wien, Museumsquartier, Museumsplatz 1, 1070 Wien
Das Symposium findet in englischer Sprach statt.

Der Eintritt ist frei. Um Voranmeldung wird gebeten unter k.burgschuld@nullassitej.at