Aug 242012
 

Symposium am 12. Oktober 2012 im Wissensturm in Linz.

Gemeinsam mit dem Theater des Kindes laden wir am 12. Oktober zum 1. Österreichischen Autorenforum der Dramatik für junges Publikum in den Wissensturm nach Linz ein. 



Programm als PDF

Theater für junges Publikum bezieht sich längst auf eine Vielzahl an Texten: der klassische Dramentext des Sprechtheaters, die kollektive Improvisation der Performance, die Montage von Musik und Sprechtext  des Musiktheaters oder der wissenschaftliche Text der Lecture Performance. Mit diesen Vorgaben können AutorInnen agieren.

„Autoren:Netzwerk“ thematisiert aktuelle nationale und internationale Initiativen zur Förderung von AutorInnen, die Rolle der Verlage sowie die Frage des Theaters an sich, nach welchen Inhalten gesucht wird.

Das Forum wurde gemeinsam mit Henning Fangauf konzipiert, der in Deutschland seit langem erfolgreich das Frankfurter Autorenforum leitet. Gemeinsam mit österreichischen Experten wir dem Künstlerischen Leiter des Theaters des Kindes, Andreas Baumgartner, dem Leiter des Kaiserverlags in Wien, Zeno Stanek, der Leiterin von uniT, Edith Draxl und eben jenem Henning Fangauf (Frankfurt) diskutieren wir in drei Arbeitsgrupenn.

Im Rahmen des Symposiums zeigt das Theater des Kindes die Uraufführung des Wettbewerb 3+, einem Autorenwettbewerb des Theater des Kindes, der Grazer Spielstätten, des DSCHUNGEL WIEN und des Kaiserverlags: „Vom Kopf des Herrn Zopf“ von Elke Maria Neuböck

 Programm 12. Oktober

10:00 Uhr Uraufführung Wettbewerb 3+
Der Kopf des Herrn Zopf oder die Blume des Lebens von Elke Maria Neuböck / 3+ / Theater des Kindes
Theater des Kindes, Langgasse 13, 4020 Linz

11:30 Uhr Ankunft am Wissensturm 
Anmeldung & zweites Frühstück

12:00 Uhr Keynote
Thomas Baum Dramatiker & Drehbuchautor, Linz

12:15 Uhr Impulsvorträge der Tisch-Gastgeber 

Edith Draxl uniT, Graz
Andreas Baumgartner Theater des Kindes, Linz & Zeno Stanek Kaiserverlag, Wien
Henning Fangauf Kjtz & Autorenforum, Frankfurt am Main

13:00 Uhr Arbeitsgruppen I 
Die Teilnehmer diskutieren in den Arbeitsgruppen

Gruppe I: „Ausbildung tut not“ Leitung: Edith Draxl 
Wie stellt sich die Ausbildungslage in Österreich dar?Wo können Verbesserungen ansetzen?

Gruppe II: „Vom Stück zur Bühne“  Leitung: Andreas Baumgartner & Zeno Stanek 
Suche Theater Stücke von österreichischen Autoren? Entwickeln sie ihre Stoffe selbst? Wo ist/wäre die Rolle der Autoren in diesem System?

Gruppe III: „Fördern – aber wie?“ Leitung: Henning Fangauf 
Welche Förderung brauchen die Autoren und Theater? Best Practice Beispiele aus dem Ausland

13:45 Uhr Arbeitsgruppen II Die Teilnehmer wechseln die Arbeitsgruppen

14:30 Uhr Mittagsbuffet

15:30 Uhr Arbeitsgruppen III Die Teilnehmer wechseln die Arbeitsgruppen

16:15 Uhr Präsentation der Ergebnisse 
Die Hosts der Arbeitsgruppen, stellen die Ergebnisse im Plenum vor

17:00 Uhr Pause

17:30 Uhr Podiumsdiskussion 

U.a. mit:
Henning Fangauf (Kjtz, Frankfurt am Main)
Edith Draxl (uniT, Graz)
Zeno Stanek (Kaiserverlag, Wien)
Stephan Rabl (Schreibzeit)

Die Teilnahme am Symposium inkl. der Arbeitsgruppen sowie der Vorstellung am morgen ist kostenlos.

Anmeldung unter k.burgschuld@nullassitej.at bis 08. Oktober 2012.